Psychologie
Leib & Seele - Psychologie
Sonntag, 29. Dezember 2013

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist für viele die Zeit, in sich zu gehen und zu resümieren: Was war im letzten Jahr gut? Was nicht? Was kann ich, was will ich ändern? Gute Vorsätze sind da schnell gefasst: Weniger Stress, mehr Zeit für Familie und Freunde, mehr Sport, mehr Zeit für sich selbst und gesündere Ernährung sind laut einer aktuellen Studie der DAK die Top-Vorsätze für 2014. Doch wie hält man am besten durch? Wie ändert man sein Leben nachhaltig? Wie schafft man sich wirklich ein neues Leben?
 

Weiterlesen ...
 
Leib & Seele - Psychologie
Donnerstag, 21. November 2013

Ein NEIN ist ein NEIN. Könnte man meinen. Aber die vier Buchstaben haben es in sich. Besonders Frauen haben oft Probleme damit. Aus einem "Nein" wird ein "Vielleicht", ein "Mal sehen …" oder ein Zögern, das dem Gegenüber die Möglichkeit gibt, aus dem Nein ein Ja zu machen. Zu einem echten NEIN gehört mehr. Wie man von der Ja-Sagerin zur Verneinerin im Auftrag der eigenen Bedürfnisse wird, hat avaAutorin Birgit Bauer herausgefunden. Denn es birgt durchaus Vorteile, öfter mal NEIN zu sagen …

Weiterlesen ...
 
Leib & Seele - Psychologie
Mittwoch, 20. März 2013

Heute ist der Internationale Tag des Glücks. Rein physiologisch ist das Rätsel des Glücks schnell geklärt: In Glücksmomenten wird die linke Gehirnseite aktiver, das Herz klopft schneller, die Hauttemperatur steigt, die Muskulatur entspannt sich. Aber ganz so einfach ist es offenbar nicht mit dem Glück, auch die simplen Rezepturen von Dale Carnegie helfen hier oft nicht weiter. Einer, der (fast) alles über das Glück weiß, ist der Philosoph Prof. Michael Hampe. ava sprach mit ihm über Glücksideologien, Glücksmomente, scheinbare Glücksbringer und die Frage: Kann man Glück lernen?

Weiterlesen ...
 
Leib & Seele - Psychologie
Samstag, 10. November 2012

Wir alle kennen sie. Und sie machen uns wahnsinnig: Die Übertaktete, die bei Unpünktlichkeit einen Anfall bekommt. Die Ordnungsfanatikerin, bei der jedes Staubkorn das Ausmaß eines Kometen zu haben scheint, der die Erde bedroht. Oder die Kontrolletti, die uns mit ihren Checklisten nervt und schon Wochen vorher nachfragt, ob wir unseren Part wohl schon erledigt haben. Doch das Leben ist gerecht: Mit Sicherheit macht ihr Spleen sie früher oder später selbst wahnsinnig. Dumm nur, wenn wir selbst vielleicht auch ein bisschen übertakteter, ordnungsfanatischer oder kontrollfreakiger sind, als uns vielleicht lieb ist. Dagegen kann man etwas tun!

Weiterlesen ...
 


Banner
Banner
Banner